Bildung


In der Stadt und im Landkreis Gniezno befinden sich Bildungseinrichtungen, die hoch qualifizierte Arbeitskräfte bilden. Hier befindet sich eine Zweigniederlassung der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen - Fremdsprachenkolleg. In dem akademischen Jahr 2004/2005 hat der Unterricht an der Berufshochschule in Gniezno begonnen. Die Studenten wählen hier zwischen drei Studiengängen: Informatik - Schwerpunkt "Datenverarbeitungssysteme", Produktion und Produktionsmanagement - Schwerpunkt "Marketing", und Produktionsmanagementsysteme und Umweltschutz - Schwerpunkt "Ökotechnologiesysteme".
Hier haben auch einige Schulen für Absolventen der Oberschulen ihren Sitz, wie z.B. Management- und Finanzschule für die Absolventen der Oberschulen, Posener Business-Schule, Privates Informatikstudium "Porkom", Berufsschule für Informatik und Internet, Privates Berufsstudium für Erwachsene PIAST u.v.a.

2001 wurde Collegium Europaeum Gnesnense eröffnet, eine elitäre Bildungseinrichtung, an der die zukünftigen Europa-Experten gebildet werden. Es werden folgende Studiengänge angeboten: 3-jährige Bachelor-Studiengänge mit möglicher Fortsetzung an den 2-jährigen Masterstudiengängen (Studienfächer: Philologie - Schwerpunkt "Europäische Gesellschaftskommunikation" und Pädagogik - Schwerpunkt "Europa-Bildung") und 5-jährige Magisterstudiengänge (Studienfächer: Geschichte, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Archäologie, Ethnologie, Philologie, Polonistik, klassische Philologie, Serbistik, Kroatistik, Bulgaristik, Pädagogik, Politikwissenschaften, Soziologie, Psychologie, Kulturwissenschaften, Philosophie). Die Studenten wählen zwischen dem Präsenz- und Fernstudium. In Gniezno wird auch ein 5-jähriger fachübergreifender Magisterstudiengang angeboten: Fachübergreifende Individuelle Geisteswissenschaftliche Studien (MISH). Der Kolleg bietet auch das Programm "Akademie Artes Liberales" - Hochschulübergreifende Individuelle Geisteswissenschaftsstudien.

Collegium Europaeum Gnesnense ist eine Bildungseinrichtung, die ihren Studierenden praktisches Wissen in den Bereichen Recht, Pädagogik, Fremdsprachen und Informatik vermittelt, und die ihre Studierenden auf erfolgreiches Handeln als Mitarbeiter der stets erweiterten Körperschaften, die mit der EU zusammenarbeiten, vorbereitet.
Das hohe Bildungsniveau wird von einer Sammlung ausgezeichneter Dozenten gesichert. Auf Einladung der Hochschulverwaltung halten ihre Vorträge an Collegium Europaeum auch hervorragende Gastprofessoren aus anderen Hochschulen in Polen und im Ausland, die ausgezeichnete Experten in seinen Wissenschaftsdisziplinen sind.

"Milenium" - Hochschule für Management- und Geisteswissenschaften Gniezno hat letztens neue Bachelor-Studiengänge eingerichtet. Die Schule bietet sowohl Präsenz- als auch Fernstudium in den Fächern Marketing und Management mit Schwerpunkten "Organisation und Verwaltung von kleinen und mittelständigen Unternehmen" und "Business-Verwaltung im vereinten Europa".
Die Jugend hat jetzt auch in Gniezno die Möglichkeit, einen Hochschulabschluss im Beruf Krankenschwester zu bekommen. Dies erlaubt ein Abkommen zwischen der Verwaltung der Medizinhochschule und dem Marschall der Woiwodschaft Wielkopolska.

Geringe Entfernung zwischen Posen und den Ortschaften im Landkreis Gniezno ermöglicht den jungen Menschen die Bildungseinrichtungen zu nutzen, die in der Hauptstadt der Woiwodschaft lokalisiert sind. Es gibt dort eine Reihe von Hochschulen verschiedener Typen, u.a. die Adam-Mickiewicz-Universität, die Hochschule für Wirtschaftswissenschaften, die Technische Universität Posen, die Akademie für Landwirtschaft, die Hochschule für Bankwesen, Hochschule für Kommunikation und Management u.v.m.
Aus dieser Situation lässt sich die Schlussfolgerung ableiten, dass sowohl den Firmen als auch natürlichen Personen, die in dem Landkreis Gniezno investieren, für ihre Zwecke immer hoch qualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung stehen. Die gut fundierte Ausbildung wird zusätzlich mit dem tradierten Unternehmungsgeist der Wielkopolska-Einwohner, ihrer Arbeitsamkeit und organisatorischen Fähigkeiten kombiniert, was die Einwohner des Landkreises Gniezno zu verlässlichen und engagierten Arbeitskräften macht.